Weihnachten ist eine tickende Stressbombe. Zum ersten Mal hören wir sie, wenn die Supermärkte im August Dominosteine und Lebkuchen auffahren: „Oh je, das Jahr neigt sich dem Ende! Was ich noch alles erledigen muss …“ Weil das Ticken im Dezember besonders laut wird, schenke ich Dir heute 24 radikal einfache Gelassenheits-Tipps gegen Weihnachtsstress im Business & Leben. Für jeden Tag einen. Trau Dich! :)

24 radikal einfache Tipps gegen Weihnachtsstress

1 Umarme Weihnachten

Auch wenn Du die Geburt Jesu für Fiktion hältst, lässt es sich nicht bestreiten, dass ein Megafeiertag anrollt. Weihnachten ist gesellschaftlich unvermeidbar. Wenn Du das gedanklich bekämpfst, wird er Stress nur umso größer. Also: Umarme Weihnachten – es passiert ja sowieso.

2 Werd’ so richtig kreativ

Im Dezember habe ich immer viele Ideen für’s neue Jahr. (Kleine Vorschau: Ein regelmäßiger Workshop und ein neues Coaching-Produkt schweben mir vor.) Welche kreativen Ideen beschäftigen Dich gerade?

3 Lass die anderen kommen

Ich wünsche Dir einen frohen ersten Advent! Wenn es Dich stresst, jeden Sonntag rumzutingeln, lass die Leute doch einfach zu Dir kommen. Und wie das gute Gäste so machen, sollen sie auch gleich was mitbringen. ;)

Umarme Weihnachten – es passiert ja sowieso.

4 Scheiß auf das Mailing

Ich hab mich dieses Jahr für eine entspannte Variante entschieden und teile einfach 24 Tipps gegen Weihnachtsstress mit Dir. Wenn es Dir nur Druck und keine Freude bereitet, eine Aktion oder ein Mailing für Deine Kunden aufzusetzen, scheiß drauf. Es landet sowieso meistens im Papierkorb.

5 Kauf frühzeitig ein

Je näher wir dem 24. kommen, desto voller werden die Läden. Wenn Du echte Geschenke in echten Geschäften kaufen willst, mach’s lieber frühzeitig. Heißt: Definitiv vor dem 24.! ;)

6 Sei Dein Nikolaus

Ich werde mir heute erstmal eine Stunde mehr Schlaf und ein ausgedehntes Frühstück gönnen. Womit könntest Du Dir den Tag versüßen?

7 Koch was Anständiges

Kekse, Glühwein und Schmorbraten werden ihre Spuren hinterlassen. Sorg jetzt schon für Deinen Körper und koch Dir heute mal was Anständiges.

8 Überspring die Party

Wie viele Weihnachtsfeiern stehen bei Dir dieses Jahr an? Bei mir sind vier. Kleiner Tipp: Du musst nich auf jeder Party tanzen.

9 Komm mal runter

Weihnachten ist auch nur ein Fest. Punkt.

10 Besuch Dich auch selbst

Frohen zweiten Advent! Weihnachtszeit ist für Viele auch Besuchszeit (Stichwort: Kaffee und Kuchen). Wann hast Du das letzte mal einen Besuch bei Dir selbst geplant: Zeit, in der Du komplett entspannst und Dich um Dich selbst kümmerst?

Du musst nicht auf jeder Weihnachtsfeier tanzen.

24 radikal einfache Tipps gegen Weihnachtsstress Signature Bild

11 Delegiere die Geschenke

Noch keine Geschenke besorgt? In der Stadt wird’s langsam eng! Mein Tipp: Spar Dir den Stress und delegiere die Geschenke. Der Studi im Nachbarhaus freut sich über den Zuverdienst und Du hilfst dem stationären Einzelhandel, sich gegen Amazon zu behaupten. ;)

12 Geh doch ins Kloster

Die Vorweihnachtszeit nervt Dich? Geh doch ins Kloster, auf die Almhütte oder ins Hausboot. Verbinde Dich mit Deinem eigenen Geist statt mit dem der Weihnacht. Halleluja!

13 Scheiß auf perfekt

An Weihnachten muss alles immer besonders perfekt sein: perfekt geputzt, perfekt geplant, perfekt gefeiert, perfekt entspannt … Du weißt doch, dass das nicht klappt – warum sich also den Stress machen?!

14 Trink mal einen mit

Ich liebe Glühwein und Backfisch. :D Was ist Dein „must-do“ am Weihnachtsmarkt?

15 Verschieb die Steuer

Bist Du schon fleißig dabei, Quittungen zu sammeln? Du hast noch bis Mai Zeit dafür. Das Finanzamt gibt Dir weder Bonuspunkte noch Skonto! So viel ist sicher.

16 Lade alle Störer aus

Denk mal an die Menschen, die Dir Freude bereiten und Dich in Energie versetzen. :) Und jetzt denk an die Menschen, die Dich eher runterziehen. :( Sind letztere bei Dir zu Advent oder Weihnachten eingeladen? Tut Dir was Gutes und lade sie aus.

17 Bleib mal zuhause

Huch, schon der dritte Advent! :o Wie wär’s, heute einfach mal zuhause zu bleiben statt Tante Nummer acht zu besuchen?

Verbinde Dich mit Deinem eigenen Geist statt mit dem der Weihnacht.

18 Mach zu und schalt ab

Auch als Selbstständiger darfst Du den Laden eine Woche lang zu machen und voll abschalten. Kannst Du Dir diese Erlaubnis geben?

19 Nutze die Ruhe

Ich nutze die Ruhe vor dem Sturm der Feiertage gerne, um Dinge umzusetzen, die mir schon lange im Kopf rumgeistern. So habe ich letztes Jahr um diese Zeit meinen Podcast an den Start gebracht. Wie würdest Du die Ruhe nutzen?

20 Verbummle die Zeit

Du musst die Ruhe der Feiertage nicht nutzen, Du kannst auch einfach mal die Seele baumeln lassen. Kannst Du?

21 Koste die Stille aus

Koste es richtig aus, dass niemand arbeitet, keiner zu erreichen ist und die Arbeit einfach liegen bleibt.

22 Hab Mut zur Lücke

Nur weil Job/Business ruht, muss Dein Terminkalender nicht mit privaten Erledigungen gefüllt werden. Hab Mut zur Lücke und genieß die Spontaneität, die Dir unverplante Zeit ermöglicht. Worauf hast Du heute Lust?

23 Schau mal zurück

Weihnachten ist prädestiniert für einen Rückblick. Ich beantworte für mich gerne diese zwei Fragen: Was habe ich dieses Jahr dazugelernt? Was habe ich losgelassen?

24 Lass es Dir gut gehen

Fröhliche Weihnachten! Scheiß auf den Firlefanz und lass es Dir einfach gut gehen.

Fröhliche Weihnachten!

Gelassenheits-Tipps das ganze Jahr lang?

Zugegeben: Weihnachten ist nicht die einzige stressige Zeit im Jahr. Mit meinen wöchentlichen Gelassenheits-Tipps bleibst Du entspannt und ausgeglichen – im Business und im Leben. Lust dabei zu sein?

Und jetzt Butter bei die Fische:

Welchen Tipp setzt Du dieses Jahr auf jeden Fall um?